Kategorie | XML

XML .

10 Dezember 2010

Buy From Amazon

Einführungen in HTML, XML und XML-Sprachen gibt es zur Genüge, jeweils ausgelegt als Lehrbuch für das spezielle Thema. Als kurze und knackige Begleiter für die tägliche Arbeit sind sie jedoch seltener geeignet. Zu unhandlich, zu klein der Referenzteil, zu verteilt die Themen. Doch genau diesem Segment nimmt sich die Nitty-Gritty-Reihe vom Addison-Wesley-Verlag an.

Nitty Gritty XML von Magnus Stein und Ingo Dellwig behandelt mehr als nur XML, hier ist der Titel verwirrend. Themen sind — neben XML — HTML, Cascading Stylesheets CSS, XSLT und XLink. Die Kapitel des Buches sind in drei Teile untergliedert. Der erste Teil mit dem Überschrift „Start up!“ widmet sich der Einführung und gibt eine kurze Übersicht über HTML und den Weg zu XML, über XML-Grundlagen, über DTDs, CSS, XSLT, XSL-FO, XLink und XHTML. Der Hauptteil ist mit der Überschrift „Take that!“ betitelt. Er beinhaltet eine Kurzreferenz über XML, XSLT, CSS und HTML. Dieser Teil ist sehr gut als Nachschlagewerk aufgebaut und beschreibt jeweils die einzelnen Elemente und Anweisungen. Der HTML-Part gefällt sehr gut, da er auf die Browserunterschiede eingeht. Die ansonsten sehr ausführliche CSS-Beschreibung verzichtet leider auf diese Information. Die XSLT-Referenz ist für die Komplexität leider etwas knapp geraten. Hier sollten die Autoren in der nächsten Auflage nachlegen. Der dritte Teil namens „Go ahead!“ geht im Kapitel „Tipps und Tricks“ nur kurz auf WML ein. Ein Glossar sowie Hinweise auf themenverwandte Webseiten schließen das Buch ab.

In dieser Form ist Nitty Gritty XML ein praktischer Begleiter bei der Arbeit mit XML für Webseiten. Der Mix aus XSLT, HTML und CSS ist bei der Umsetzung von Designs und Transformationen sehr praktisch. Für eine detaillierte Behandlung des Themas stellt Web-Design mit XML aus dem dpunkt-Verlag eine praktische Ergänzung dar. –Frank Müller

Bewertung schreiben

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.