Kategorie | JavaScript

JavaScript

29 Mai 2011

Buy From Amazon

Ohne Programmierkenntnisse versteht man vom Quelltext eines Programms ungefähr soviel wie von einer Einkaufsliste auf chinesisch. Dieser einfache Umstand teilt die Welt noch immer in Programmierer und Nicht-Programmierer, und die ersten Versuche, tiefer in die Struktur der grundlegenden Nullen und Einsen einzutauchen, hält allzuoft viel Frustration bereit.

Das ist vor allem bei einfach programmierbaren Netzanwendungen schade, da der HTML-Bastler oft nicht wirklich programmieren will, sondern nur versucht, ein wenig die Homepage aufzupeppen.

JavaScript. Das Einsteigerseminar von Michael Seeboerger-Weichselbaum geht hier für jedermann einen brauchbaren Weg. Zuerst kommt die Praxis mit schnellen Erfolgserlebnissen, dann wird erklärt, wie’s funktioniert. Mit jedem Kapitel aufeinander aufbauend kommen zuerst praktische Beispiele, dann Erklärungen und eine Zusammenfassung des Kapitels, gefolgt von Fragen zum Verständnis. Von Kapitel zu Kapitel werden die Scripte dann zunehmend komplexer und am Ende ist der Leser sogar in der Lage, eigene Channels mit JavaScript zu erzeugen. Dabei wird wirklich nur so weit in die Tiefe gegangen, wie es nötig ist, um die vorgestellten Beispiele problemlos einsetzen zu können.

JavaScript. Das Einsteigerseminar setzt nur grundlegende Kenntnisse voraus, und sogar die Basis von HTML wird am Anfang weit genug erklärt, um JavaScript darin einsetzen zu können. –Wolfgang Tress

Bewertung schreiben

*

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.